Fehlersuche in Docuflair

Docuflair protokolliert in Log-Dateien Informationen zur Ausführung aller Programmfunktionen. Die Log-Dateien werden beim Starten der Dienste erstellt und automatisch, nach mehreren Tagen, gelöscht. Für jeden Anwendungsbereich werden separate Log-Dateien erstellt, wobei die Stufe der Protokollierung mit der Anwendung LogLevel.exe angepasst werden kann. LogLevel.exe kann direkt aus dem Unterverzeichnis .\bin einer Instanz über die Kommandozeile gestartet werden oder über das Windows Startmenü.

Screenshot

Im Drop-down Menü Application kann der zu konfigurierende Dienst ausgewählt werden. In der Folge kann mit Level die gewünschte Logging Stufe festgelegt werden.

Loglevels

Folgende Loglevels stehen zur Verfügung:

Stufe Beschreibung
Verbose Ausführlichste Protokollierung, kann zu einer starken Reduzierung der Ausführungsgeschwindigkeit führen
Debug Relativ detaillierte Protokollierung, mit vielen Informationen zum internen Programmablauf. Kann unter Umständen Auswirkungen auf die Ausführungsgeschwindigkeit haben
Information Informative Protokollierung, mit wichtigen Informationen zum Programmablauf. Kann unter Umständen Auswirkungen auf die Ausführungsgeschwindigkeit haben
Warning Warnungen und alle Fehlerstufen darüber. Standardeinstellung, die kaum Auswirkungen auf die Systemperformance hat
Error Protokolliert nur Fehler und gravierende Systemfehler darüber
Fatal Minimale Log-Datei. Es werden nur gravierende Systemfehler mitprotokolliert

Bitte beachten Sie, dass nach Änderung eines LogLevels für eine Anwendung, die rekonfigurierte Docuflair-Instanz unter Dienste im Windows Betriebssystem neu gestartet werden muss.

Screenshot

Support Anfrage

Wird technische Unterstützung beim Einsatz von Docuflair 3.0 benötigt wird, kann über die Funktion Support Anfrage eine Beschreibung des Problems mit Log-Dateien an Administrator.at übermittelt werden. Um diese Funktion auswählen zu können, ist eine Anmeldung an Docuflair 3.0 erforderlich, wie unter Erster Start beschrieben.

Screenshot